SICHERHEITSDIENSTLEISTUNGEN
KONTROLLE VON MEHREREN OBJEKTEN
Unterwegs zu Ihrem Schutz

Der Revierfahrer überwacht im Gegensatz zum klassischen Objektschutz im Revierkontrolldienst mehrere Objekte, welche nach einer festgelegten Reihenfolge angefahren und kontrolliert werden. Dadurch lassen sich die vor allem die Überwachungskosten senken. Werden Alarmanlagen auf eine Notruf- und Serviceleitstelle geschaltet kann unser Revierfahrer bei einem Alarm schnellstmöglich zum Objekt fahren und vorher festgelegte Maßnahmen einleiten.

Der Revierkontrolldienst kann folgendes beinhalten

  • Kontrollgänge zu unterschiedlichen Zeiten
  • Abschreckung durch Präsenz von Fahrzeug und Personal
  • Verschlusskontrollen von Toren, Fenstern und Türen
  • Frühzeitige Erkennung von Beschädigungen und Vandalismus
  • Kontrolle von Notausgängen, Fluchtwegen, Feuerwehrzufahrten und Rettungswegen
  • Kontrolle unbefugt anwesender Personen
  • Schließdienst und Öffnungsdienst
  • Allgemeine optische Kontrolle sowie technische Kontrollen der Gebäude
  • Scharf- und Unscharfschaltungen von Einbruchmeldeanlagen
  • Überprüfung auf Gefahrenstellen
  • Kontrolle technischer Einrichtungen
  • Im Schadensfall Alarmierung zusätzlicher Hilfskräfte

Kontrolle – auch für Sie!